#1 – 5 Dinge, die ich 2016 gelernt habe

Zu sagen, dass 2017 alles anders wird finde ich immer übertrieben – aber dennoch finde ich es wichtig mal für sich zu reflektieren, was das letzte Jahr passiert ist. 

Mein erster Monatsrückblick fällt ein wenig ungünstig ausgerechnet auf den letzten Sonntag von 2016 – deswegen habe ich mir gedacht, nicht nur den letzten Monat, sondern gleich das gesamte letzte Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen 😊 Diese 5 Dinge habe ich 2016 gelernt – und hätte sie gerne auch schon ein wenig früher gewusst.

 

Probiere dich aus und finde deinen eigenen Stil

.. egal was andere dazu sagen. Vor fast genau einem Jahr war ich furchtbar unglücklich mit meinem Stil – weil ich zu sehr allen anderen auf Instagram nachgeeifert habe, anstatt mich auf mich selbst zu konzentrieren. Auf der einen Seite eignen sich Social Media Plattformen zwar wunderbar als Inspirationsquelle, können allerdings auch sehr verunsichern, wenn man nicht ins allgemeine Schema F passt.

Als ich dann mal angefangen habe, weniger drauf zu schauen was Bloggerin xy trägt, sondern zu überlegen was mir gefällt, was mir steht und womit ich mich wohl fühle, hat es bei mir Klick gemacht. Ich habe ein paar neue Dinge gekauft und ein paar alte entsorgt und bin mittlerweile endlich mal zufrieden.

 

Setz dich selbst nicht zu sehr unter Druck

Klar, es gibt Dinge, die sollte man immer Ernst nehmen und Gewissenhaft erledigen; Wie die Arbeit, die Schule oder die Uni – aber vor allem in deiner Freizeit solltest du das tun, was dir Spaß macht. Ich merke es selbst, wie ich mich mit Kleinigkeiten schnell selbst unter Druck setze und versuche dann aktiv ein bisschen gelassener zu werden.

Du schaffst es nach einem 16 Stunden Arbeitstag mal nicht zum Sport, du hast es dir beim Essen gehen mit Freunden ein bisschen zu gut gehen lassen, dein Instagram Bild bekommt nicht so viele Likes wie sonst? Vor ein paar Monaten wäre ich dabei noch ausgerastet, aber siehe da, die Welt dreht sich weiter. Klar nerven mich solche Sachen jetzt manchmal immer noch, aber ich weiß einfach, das es eben Dinge gibt, die höhere Priorität haben.

 

Es gibt unheimlich viele nette Menschen

Und so hart es auch klingt – Menschen kommen und Menschen gehen und vor allem auf letzteres hat man meistens keinen Einfluss. „Lasst nicht alles mit euch machen“ habe ich letztens im Beitrag der lieben Felicitas gelesen und sie hat recht. Es gibt so viele liebe Menschen auf der Welt, dass du dich nicht für jemanden unter Wert verkaufen solltest, der es nicht zu schätzen weiß.

Ich habe dieses Jahr sowohl Offline (Liebe Grüße an meine Jungs von Albatross Entertainment 🕊❤️) als auch Online super liebe Menschen wie Mina, oder auch Lou kennen lernen dürfen. Am meisten hat mir jedoch mein Freund gezeigt, das ein Mensch, wenn ihm wirklich etwas an dir liegt, nie aufgibt an dich zu glauben – auch wenn es mal nicht so einfach ist.

 

Tu das, was du liebst

Nicht mehr und nicht weniger. Ich weiß, es klingt total banal und so einfach daher gesagt, aber für mich ist es der Schüssel zu einem glücklich Leben. Ich finde es gibt nichts schlimmeres, als sich mit einem Status quo zufrieden zu geben, der einen nicht glücklich macht – nur weil es bequemer ist als sich der Sache zu stellen.

Ein gewisser Grad Routine im Leben ist gut und auch notwendig, aber wenn man merkt, dass man nur auf der Stelle tritt ist es an der Zeit etwas zu verändern. Egal ob es ein neuer Job, ein neues Hobby oder neue Freundschaften sind, trau dich etwas!

 

Hör nie auf, an dich zu glauben

Und auch das sagt sich einfacher, als es in der Realität manchmal ist. Von allem, was ich aus 2016 mitnehme, ist das das für mich das Wichtigste. Es ist in Ordnung wenn es dir mal nicht gut geht, dir alles über den Kopf wächst und du eine Pause von allem brauchst – aber es ist nicht in Ordnung wenn es so bleibt.

Wenn du merkst, dass es alleine nicht geht, trau dich dir Unterstützung zu suchen. Manchmal hilft es auch schon, sich einem Freund oder der Familie anzuvertrauen und gemeinsam nach einer Lösung zu suchen. Und die gibt es immer.

 

 

Nachdem ich jetzt so viel geredet habe, was nimmst du aus 2016 mit? 😊

55 Kommentare

  1. Ein sehr schöner Beitrag. 🙂 Ich habe mir auch diese Dinge vorgenommen und seit dem ich alles entspannter sehe, ist alles auch viel angenehmer geworden und macht das Leben auch leichter, 🙂

    Liebste Grüße
    Rebecca

  2. Was für ein schöner Jahresrückblick, liebe Stephi! 🙂
    Deine Seite gefällt mir übrigens sehr gut! :)) Macht Spaß, sich durchzuklicken und deine Fotos sind echt guuut! haha
    Ich wünsche dir für das kommende Jahr nur das Beste und wer weiß, was es für uns bereit hält. 😉

    Liebe Grüße,
    Christin von tellyventure

    1. Vielen Dank für deine lieben Worte Christin! Das freut mich riesig 😊

      Ich wünsche dir auch nur das Beste, auf das wir 2017 rocken! 💪🏻

  3. Das ist ein richtig klasse Beitrag und macht irgendwie schon Freude auf das kommende neue Jahr 🙂
    Zudem muss ich sagen, dass mir dein neues Blogdesign extrem gut gefällt. Mach weiter so! (Y)

  4. Ein schöner Post! Bei mir ist es auch so, dass ich mir selbst immer den meisten Druck mache. Im Bezug auf den Blog, aber auch auf die Uni 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  5. Das sind alles wirklich tolle und wichtige Dinge. Das Leben ist bei allem Ernst zum genießen da und dafür, dass es einem selbst gut geht. Man achtet auch sich oft leider viel zu selten und sollte doch mehr umsetzen woran man selbst Spaß und Freude hat.

  6. wirklich sehr tolle punkte die du 2016 gelernt hast 🙂 ich finde das tolle am älter werden ist ja, dass man mit jedem jahr schlauer wird 🙂 ich muss auch sagen ich habe mehr darauf geachtet dinge zu tun die mich glücklich machen u nicht nur andere 🙂
    glg katy
    http://www.lakatyfox.com

  7. Wow ein richtig toller Post!
    Du hast in allen Dingen so recht. 🙂
    Sich nicht zu sehr unter Druck zu setzen finde ich auch sehr wichtig, nur leider tun wir das wohl alle viel zu oft… aber wie du sagst, die Welt dreht sich weiter, auch wenn mal etwas nicht nach Plan läuft. 😉

    Liebste Grüße Tamara
    FASHIONLADYLOVES

    1. Vielen Dank Tamara 😊 Ich finde das sollte man sich öfter mal bewusst machen das nicht die Welt untergeht, auch wenn mal etwas nicht so gut läuft.

      Liebe Grüße

    1. Vielen Dank für deinen unheimlich lieben Kommentar! Ich hoffe dein 2016 findet ebenfalls einen guten Abschluss und das neue Jahr einen guten Anfang 😊

      Liebe Grüße!

  8. Hach, wie ich solche Reflektions-Posts doch liebe!

    Und das mit dem eigenen Stil unterschreibe ich so – was man ja auch an meinem Blog, der öfters mal etwas anders ist, merkt. Oder meinem Haarschnitt, oder meiner Kleidungsart… ich selbst sein kann ich eben am besten 😉

    Druck mache ich mir leider aber immer noch zu viel… ich will immer viel Sport machen, die Blogposts sollen regelmäßig erscheinen, gut in der Schule will ich sein, das Essen muss selbstgekocht sein und so weiter… da besteht Verbesserungsbedarf im kommenden Jahr, um mal etwas entspannter zu werden…

    Liebe Menschen gibt es wirklich, das weiß ich schon lange. Aber manche haben dieses Jahr am laufenden Bahn bewiesen, dass ich mich IMMER auf sie verlassen kann ♥

    Dein letzter Punkt ist aber auch toll in Worte gefasst! 🙂

    Ich nehme aus 2016 übrigens mit, dass man sich manchmal auch zu Dingen überreden lassen sollte, die man eigentlich nicht machen wollen würde. Oft entpuppen sich solche Besuche auf Veranstaltungen und so als wundervolles Erlebnis 🙂

    Liebe Grüße

    1. Vielen Dank für deinen wahnsinnig lieben Kommentar Tabea!
      Du bist super wie du bist! und ich hoffe du schaffst es nächstes Jahr entspannter zu werden 😊

      Da kann ich dir aber nur zustimmen – das sollte ich mir fürs nächste Jahr vielleicht auch noch mitnehmen! Oft wird es gerade bei solchen Dingen schnell lustiger, als man vorher gedacht hat 😊

      Liebe Grüße

  9. Ein toller Post und die Fotos erst! Mein Jahr war nicht das Beste, vor allem gab es ein paar Gesundheitsprobleme. Das Wichtigste, was ich gelernt habe, war, dass man Kontakte, die einem nicht gut tun, abbrechen soll, egal wie schwer es einem fällt.

    LG

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

    1. Vielen Dank Daria!
      Ja das stimmt leider – auch wenn es manchmal sehr hart ist. Ich wünsche dir – vor allem auch gesundheitlich – einen schönen Start ins neue Jahr 😊

  10. In 2016 habe ich gelernt, dass es gut ist einen beruflichen Neuanfang zu wagen und die alte sichere Stelle zu kündigen und ins Ausland zu gehen. Leider bleiben da auch immer „Freunde“ auf der Strecke, die das nicht verstehen und sich dann einfach nicht mehr melden. Sehr krass. Ich glaub, dass bei jedem neuen Lebensabschnitt immer Freunde auf der Strecke bleiben. Sehr schade, aber die die bleiben, sind wahre Freude.

    LG Myriam

    1. Was den beruflichen Neuanfang angeht kann ich dir nur zustimmen – da sollte man einfach auch mal mutig sein und den Schritt wagen. Ich finde es richtig toll das du es getan hast 😊 Und leider hast du auch mit den Freunden recht, da trennt sich dann die Spreu vom Weizen, aber ich bin mir sicher, das du auch immer wieder neue tolle Leute treffen wirst!

  11. Ein unglaublich toller blogpost! Motivierend, inspirierend & regt zum nachdenken an 😍🙏🏼 Und ich bin hier grade soooo happy & so gerührt dass du mich genannt hast! Du bist so toll! 😍☺💋 Bleib so wie du bist!:)

    1. Vielen vielen Dank liebe Lou! 😊 schön wenn ich dir eine Freude machen konnte – du bist so ein lieber Mensch und verbreitest immer so viele positive vibes 🙊❤️

  12. Wirklich eine tolle und aufbauende Zusammenfassung <3! Mit vielen Punkten kann ich mich vollkommen identifizieren! Es ist wichtig, dass wir lernen und uns weiterentwickeln und uns dabei euch selbst reflektieren. Ich wünsche dir ganz tolle Restfesttage! Viele Grüße, Vika von http://callmevika.com

  13. Was für ein toller Post liebe Stephi! Da kann ich dir nur zustimmen. Seinen eigenen Stil zu finden ist auf jeden Fall wichtig. Genau so habe ich gemerkt, welche Menschen nett sind und wem man vertrauen sollte und wem eher weniger.
    Ich wünsche dir ganz wunderschöne letzte Tage in diesem Jahr und einen guten Start ins neue Jahr <3
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar 😊 es freut mich sehr das das Jahr für dich in der Hinsicht auch erfolgreich war und wünsche dir auch einen guten Start ins neue 😊❤️

  14. sorry liebes! habe jetzt erst deinen Kommentar gelesen <3 danke fürs verlinken! ein richtig schöner post! Ich habe 2016 auch viele Lektionen lernen müssen und bin dankbar, da sie mich vorwärts gebracht haben 🙂 mach genauso weiter mit deinem blog, er ist toll! Liebe Grüße, Feli von http://www.felinipralini.de

    1. Vielen vielen dank für deine lieben Worte! 😊 Es gehört zum Leben einfach dazu auch mal Fehler zu machen und Hindernisse zu meistern 😊

Leave a Response

*