Stärke dein Immunsystem!

Ihr habt es satt ständig krank zu sein? Sein Immunsystem zu unterstützen und von Innen für Abwehrkräfte zu sorgen ist weder schwer noch viel Aufwand. Natürlich ist es kein Garant nicht mehr krank zu werden – Aber seit ich diese Tipps verfolge war ich tatsächlich viel seltener flach gelegen und war schneller wieder fit.

 

Achte auf Vitamin C

Das Vitamine wichtig sind, lernt man schon als kleines Kind. Vor allem Vitamin C ist sehr wichtig für den Körper, da er dieses Vitamin nicht selbst herstellen kann. Vitamin C sorgt zum Beispiel für Gefäßschutz, ein festes Bindegewebe und stärkt besonders die Immunabwehr. Die allgemein empfohlene Menge liegt zwischen 50 und 100mg, allerdings ist es nicht schädlich, mehr Vitamin C zu konsumieren 😊

Am Besten wird Vitamin C übrigens über die Nahrung aufgenommen. Orangen und andere Zitrusfrüchte, aber auch Kiwis und Äpfel sowie Paprika, Spinat, Brokkoli, Tomaten und Kartoffeln eignen sich gut als Quelle.

 

Ingwer

Magst du nicht? Dachte ich auch erst! Aber als Tee mit Zitrone oder einem Löffel Honig habe ich Ingwer vor allem jetzt im Winter für mich entdeckt. Ingwer soll nicht nur den Stoffwechsel ankurbeln sondern auch eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung haben. Besonders mag ich wie Ingwer den Körper von Innen heraus aufwärmt – perfekt für kalte Wintertage!

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Packung getrockneten Ingwer in einem Teeladen gekauft und koche ihn Bedarf mit heißem Wasser auf.

 

Vitamin D und Zink

Neben Vitamin C spielt auch Vitamin D eine entscheidende Rolle für die Gesundheit! Gebildet wird es im Körper, unter der Haut bei Sonneneinstrahlung . Und genau da liegt auch das eigentliche Problem: Im Winter sind die Sonnenstunden im Vergleich zum Sommer geringer und die Reserven im Körper schnell aufgebraucht. So entsteht schnell ein unbemerkter Vitamin D Mangel! Da man seinen Vitamin D Bedarf sehr schwer komplett über die Nahrung decken kann, habe ich mir ein entsprechendes Präparat besorgt 😊

Ob man auch für Zink ein Nahrungsergänzungsmittel benötig ist umstritten, ich habe bis jetzt allerdings nur positive Erfahrungen gemacht. Zink stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern auch Haut, Haare und Knochen. Bei mir habe ich außerdem den Eindruck, das es meine Nägel zusätzlich gestärkt hat.
Wenn ihr auf Tabletten verzichten möchtet, findet ihr Zink in Rindfleisch, Fisch und Meeresfrüchten, aber auch in Vollkornprodukten, Nüssen und Eiern.
Falls es euch trotzdem erwischt hat, habe ich bei der lieben Tabea tolle Tipps gefunden, wie man seine Erkältung erträglicher gestalten kann 😊

Auf welche Tipps für die Gesundheit setzt ihr? 😊

45 Kommentare

  1. Ja, diese Nährstoffe halte ich auch für wichtig, Gerade Vitamin D nehme ich seit einigen Jahren täglich, und da hat sich viel getan. Fürs Immunsystem brauche ich aber vor allem auch viel Schlaf und möglichst wenig Stress. (-; Wenn ich das nicht habe, hilft mir die beste Ernährung auch nicht groß weiter.

  2. Huhu! Guter beitrag! :D…ich bin auch schon die ganze zeit am tee trinken und orangen futtern ^^^…mich hat es nämlich leider erwischt und ich kann es gerade s gar nicht gebracuhen :(…hoffe einfach, dass es jetzt nicht noch schlimmer wird und mich nicht weiter aufhält ;)…gehe gleich auch noch ein bisschen nach draußen in die schlossgärten …frische luft, soll ja auch helfen, wie eich gelesen habe…ich bin gespannt, werde mich definitiv dick einpacken 😀 :D….ganz viele Grüße, ich hoffe ihr seid alle gesund! 😉 Lena

    1. Oh nein gute Besserung liebe Lena! 😔 Ich hoffe du hast dich die letzten Tage gut auskurieren können, meistens erwischt es einen dann ja nicht so schlimm 😊

  3. Schöner Beitrag! 🙂 Ich setzt im Winter auf heiße Zitrone und Knoblauch. Knoblauch, weil meine Eltern mir von klein auf immer wieder eingeredet haben, wie gesund es ist haha 😀

    1. Knoblauch? Das höre ich wirklich zum ersten mal 😄 Den lasse ich wegen seinem Geruch eher absichtlich weg, aber ich werde mich mal schlau machen, was dran ist! 😊

  4. Super Tipps!

    Ich setze wie du auch auf Ingwer. Ich mache mir oft eine Tee mit frischen Ingwer und presse noch 1 Limette mit dazu. Wirkt echt Wunder! Außerdem kann ich dir auch den Golden Latte empfehlen (Rezept auf meinem Blog), denn Kurkuma ist ein wahres Superfood und ein toller Booster für das Immunsystem.

    Außerdem versuche ich immer viel frisches Obst und ungekochtes Gemüse zu essen.

    Liebst, Elisa von http://www.elisazunder.de

    1. Vielen Dank Elisa 😊 Das Rezept zum Golden Latte habe ich schon gesehen, allerdings hat es bei mir bis jetzt am Kurkuma gescheitert. Das werde ich aber auf jeden Fall noch nachholen 😊

  5. Ich schwöre ja auf Ingwer-Tee mit Zitrone und etwas Zimt. In Härtefällen auch mal ein Ingwer-Shot. Das hat mir schon bei so mancher Erkältung geholfen. Von der Sache mit Vitamin D habe ich auch schon öfter gehört, jedoch habe ich mich einfach noch nicht ausreichend über eine richtige Dosierung und ein gutes Produkt informiert. Das sollte ich mal tun! 🙂 Btw Toller Blog – gefällt mir sehr gut!
    Liebste Grüße
    Andrea von http://www.chapeau-blog.de

    1. Vielen Dank liebe Andrea 😊 Ich glaube das mit dem Ingwer Shot probiere ich die Tage mal – meine Erkältung hält sich nämlich ganz schön hartnäckig ..

  6. Toller Beitrag liebe Stephi!

    Ich bin in diesem Winter bisher von einer Erkältung oder Grippe zum Glück verschont geblieben. Liegt vielleicht auch daran, dass ich fast täglich eine schöne heiße Tasse grünen Tee mit einem Spritzer frischer Zitrone darin trinke. 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

  7. Das mit der Ingwer habe ich auch schon lange für mich entdeckt. Sie wärmt irgendwie und so übel finde ich den Geschmack gar nicht. Ansonsten achte ich darauf, dass ich genug Obst und Gemüse esse. Toi, Toi, Toi – ich bin schon lange nicht mehr krank gewesen. Alle um mich herum werden oder sind es gerade.

  8. Hey Liebes,

    sehr schöner Beitrag! 🙂
    Ich achte auch vor allem im Winter auf meine Micronährstoffe; gehöre eher zu den Menschen die schon mal schnell „einen weg haben“ 😉

    Tipps…hmmm… ich würde da einfach gesunder Lebensstil, Tageslicht und Balance sagen 🙂

    Fühl dich lieb gedrückt und hab noch einen schönen Abend! 🙂

    Liebst,
    Mina von Minamia.de
    No Snapchat, no caviar

    1. Vielen Dank liebe Mina 😊 Auf die Mikronährstoffe werde ich jetzt auch verstärkt achten und hoffen das es der Genesung etwas beiträgt 😪

  9. Das stimmt auf jeden Fall, nur habe ich gelesen, dass es in Deutschland keine Unterversorgung an Vit C gibt, also der Körper das zugeführte Vit C überhaupt nicht aufnimmt…ich denke, dass die Industrie uns hier wieder was vorgaukeln will, damit wir fleißig kaufen 😀

    Liebst, Colli
    gewinnt auf meinem Beautyblog ein großes Stylingpaket!

    1. Es kommt ganz darauf an, wie man das Vitamin C zu sich nimmt 😊 Bei Nahrungsergänzungsmitteln hast du auf jeden Fall Recht, chemisches Vitamin C kann der Körper in 99% der Fälle wirklich nicht aufnehmen. Daher habe ich mich in meinem Beitrag auch auf den Konsum von natürlichen Lebensmitteln beschränkt 😊

  10. Liebe Stephi,

    vielen Dank für diesen super Beitrag! Vor ganz nicht allzu langer Zeit habe ich drei Wochen krank im Bett liegen müssen und habe mich wirklich gefragt, ob ich mich noch mal davon erhole. Ich habe gemerkt, dass gerade der Vitamin D Mangel sich negativ auf mein Imunstystem und vor allem auf meine Leistungsfähigkeit auswirkt.
    Ich achte jetzt viel darauf ausreichend Vitamin C zu mir zu nehmen und das hilft wirklich richtig gut.

    xo, Rebecca
    http://pineapplesandpumps.com/

    1. Sehr gerne Rebecca 😊 schön das es dir jetzt besser geht! Man unterschätzt wirklich wie wichtig Vitamine für den Körper eigentlich sein können

    1. Oh je du arme 😐 Präparate sind für mich immer erst der Notfallplan, wenn ich nicht anders auf die Vitamine komme, aber vor allem bei Zink und Vitamin D kann ich es nur ans herz legen!

  11. Hach ja, mein letztes Jahr war gesundheitstechnisch betrachtet nicht das beste – allerdings wegen einer Schilddrüsenentzündung. Leider musste ich da Kortison nehmen und davor habe ich Antibiotikum genommen als noch nicht klar war was ich habe. Zink und andere Vitamine zur Stärkung des Immunsystems nehme ich daher nun auch; allerdings ist bei mir Ingwer mit Zitrone und Honig komplett in Vergessenheit geraten, daher danke für die Erinnerung :)! Ich wünsche dir ein gesundes Jahr 2017 liebe Stephi! Herzliche Grüße, Vika von http.//callmevika.com <3

    1. Oh nein das klingt ja gar nicht gut 😐 Ich hoffe dir geht es mittlerweile wieder besser!
      Nichts zu danken 😊

      Das gleiche wünsche ich dir – wenn auch ein wenig verspätet – natürlich auch!

    1. Sauna soll tatsächlich super für das Immunsystem sein – leider kam ich noch nie dazu es selbst mal zu testen 😄

  12. Da hast du aber ein paar schöne Tipps zusammen getragen. Ingwer mag ich leider überhaupt nicht… aber über Vitamin D habe ich in letzter Zeit häufig nachgedacht, weil ich so oft gelesen habe, dass man in unseren Breitengraden gar nicht genug durch Sonne bilden kann. Ich bin aber noch zu keinem Entschluss gekommen, ob ich supplementieren will.

    Ich danke dir außerdem für die Verlinkung, das hat mich wirklich sehr gefreut. Ich werde deinen Post gleich noch nachträglich in den oberen Abschnitt einfügen, wo ich ja „Vorbeugungsmaßnahmen“ verlinkt hatte 🙂

    Liebe Grüße

    1. Ingwer mochte ich auch erst überhaupt nicht, aber vor allem in Kombination mit Zitrone geht es wirklich 😊 Probiere Vitamin D doch einfach mal aus, wenn es dir nicht gefällt, kannst du es ja auch ganz einfach wieder „absetzen“ – Schaden wird es garantiert nicht 😊

      Und nichts zu danken, ich fand deinen Beitrag wirklich super 😊

    1. Vielen Dank Katy 😊 Ich glaube frischer Ingwer bringt auch mehr – ich fürchte nur, dass er bei mir im Kühlschrank irgendwann das schimmeln anfängt 😄 Aber vielleicht sollte ich dem einfach mal eine Chance geben 😊

Leave a Response

*