Make-up Pinsel schnell & einfach reinigen

Ich muss gestehen, meine Pinsel regelmäßiger zu waschen ist ein Vorsatz, an dem ich immer wieder kläglich scheitere. Und dabei wäre es eigentlich sehr wichtig, ich weiß. Während ich meinen BeautyBlender konsequent vor jeder Benutzung einmal gründlich wasche, werden Lidschatten und Blush-Pinsel sehr Stiefmütterlich behandelt.

Dabei muss die Reinigung  eigentlich keine große Sache sein. Zu welchen Tipps und Tricks ich für eine schnelle und gründliche Reinigung greife zeige ich dir hier:

 

Alle Utensilien, die du für eine gründliche Reinigung deiner Makeup Pinsel benötigst!

Die Basics:

Eigentlich benötigst du gar nicht viel. Eine große Schüssel Wasser (wesentlich sparsamer als die komplette Zeit im Bad das Wasser laufen zu lassen), ein Stück Seife, optional ein BrushEGG und natürlich Pinsel.

Wie man einen Pinsel wäscht, muss ich glaube ich nicht groß erklären: Nass machen, mit Seife aufschäumen, ausspülen, trocknen lassen. Das mache ich auch nicht anders 😄

 

Für die Reinigung der Pinsel benötigst du keine spezielle Seife - ich zeige dir meine liebste Alternative!

Ist eine Pinselseife sinnvoll?

Wie – keine teure Pinselseife? Nein, es geht auch ohne. Ich hatte lange Zeit auch eine extra Seife, konnte aber ehrlich gesagt keinen besonderen Unterschied feststellen. Für mich tut es eine ganz normale Handseife ebenso, nur schont diese auf Dauer meinen Geldbeutel. Ich verwende übrigens eine besonders milde, antibakteriell wirkende Arzt-Handseife von der Müller Eigenmarke. Nachdem die Pinsel später wieder die Haut im Gesicht berühren, habe ich mehr Wert auf Verträglichkeit als auf Duft gelegt.

 

Das BrushEGG ist mein liebstes Tool um Pinsel besonders gründlich zu reinigen.

Make-up Rückstände einfach beseitigen

Nachdem ich den Pinsel mit ein wenig Seife aufgeschäumt habe, greife ich am Liebsten zu solch einem BrushEgg. Das gibt es entweder für wenig Geld auf Amazon oder man kann alternativ zu einem Peeling Pad fürs Gesicht greifen. Ich finde, dass es die Reinigung um einiges vereinfacht und komplett alle Make-up Rückstände entfernt. Ich schäume die Seife mit den Borsten so lange auf, bis sich der Schaum nicht mehr verfärbt. Zwischendrin spüle ich gerne kurz mit Wasser nach.

Vorsicht mit dem Wasser!

Klar, ohne Wasser geht es nicht, allerdings sollte man es wirklich sparsam einsetzen. NIEMALS die Pinsel komplett ins Wasser legen! Dadurch kann sich auf Dauer der Kleber lösen und du hast plötzlich zwei Teile in der Hand. (Ich spreche aus Erfahrung 😄)

Wenn ich alle Pinsel auf diese Weise gereinigt habe, spüle ich sie mit frischem klarem Wasser unter dem Hahn nach. Danach werden die Borsten vorsichtig ausgedrückt und zum trocknen auf ein Tuch gelegt.

 

Nasse Pinsel trocknen im Liegen am Besten und Schonendsten.

Pinsel richtig trocknen lassen

Am besten trocknen die Pinsel kopfüber – sofern man die Möglichkeit hat, sie aufzuhängen. Falls nicht, funktioniert es auch ohne Probleme im Liegen. Hier drehe ich sie allerdings nach einiger Zeit um und tausche das Kosmetiktuch aus.

Was man NICHT tun sollte: Die Pinsel aufrecht hinstellen! Dadurch läuft das Wasser in den Stil und kann auf Dauer ebenfalls den Kleber lösen. Auch föhnen auf hoher Stufe sollte man besser vermeiden.

22 Kommentare

  1. Liebes das ist ja ein richtig toller post! Genau so reinige ich auch meine Pinsel. Ist das einfachste was gibt und reinigt auch gut. Ich bin abwr auch inmer zu Faul um meine Pinsel zureinigen aver was sein muss, muss sein.

    Liebe Grüsse

  2. Meine Liebe, ich kenne das einfach zu gut, ich vernachlässige das leider auch zu oft. Der Tipp mit der einfachen Seife ist wirklich super und das mit dem nicht komplett ins Wasser legen auch, das mit den zwei Teilen ist mir zum Glück bisher noch nicht passiert!

    Liebste Grüße

    Nicky

  3. Liebe Stephi,

    Ehrlichgesagt habe ich noch nicht sehr oft bis gar nicht den Pinsel gereinigt (shame on me), also ich benutze nicht viele, aber ich bin auch eher nachlässig und mit deinen Tipps werde ich es mal ausprobieren 🙂 Alles liebe Marlies

  4. Liebe Stephi,

    was ein tolles Beitrag – der kommt gerade richtig, denn im Zuge meines Frühjahresputz wollte ich auch gerne meine Pinsel reinigen. Dank deiner Anleitung werde ich nun morgen bestens vorbereitet loslegen können 🙂

    Hab einen schönen Abend und fühl dich gedrückt

    Karolin

  5. Ein toller Beitrag. Auch ich wasche meine Pinsel regelmäßig.
    Ich achte dann vor allem beim Trocknen, dass sich zwischen den Härchen kein Schimmel bildet. Das kann nämlich vorkommen, habe ich mir sagen lassen.
    Liebsten Gruß!
    Eva

  6. Richtig toller Post! Deine Pinsel sind vor allem so schön!
    Meine sind dagegen wirklich unglaublich langweilig! 😀

    ♥ Amy, von aniceamy.blogspot.de

  7. Da ich meine Make-up Pinsel nach jeder Nutzung wasche, kommt es mir vor, als würde ich nichts anderes im Leben machen)))). Ich finde auch, dass man eine ganz normale Seife für diese Zwecke nehmen kann. Für die Naturhaarpinsel nutze ich allerdings ein Baby Shampoo. So bleiben die Härchen schön weich.

    Gruß

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

  8. Ooh, ich muss auch wieder Pinsel waschen!!! Und ich bin auch immer sooo faul, obwohl ich es mir auch immer vornehme.. 🙂

    Alles Liebe
    Lisa

Leave a Response

*