10 absolute Must-haves in der Handtasche

Wie ich den Inhalt in meiner Michael Kors Handtasche organisiere

Seit ich 14/15 bin, bin ich ein Handtaschen-Mädchen. Ich habe es mit Rucksäcken immer mal wieder probiert, aber wir wurden keine Freunde.

Vielleicht kennst du das ja. Daher kam die Blogparade bei Castlemaker genau richtig. Bei Tascha habe ich einen super Tipp gefunden, seinen Schlüssel trotz Chaos immer wieder zu finden und bei Kati gibt es tolle Tipps zum Ordnung halten!

Auch ich möchte heute die Must-Haves in meiner Handtasche zeigen und dir die ein oder anderen Empfehlung geben:

Handcreme, Terminplaner, Haarbürste - diese und viele weitere Dinge müssen immer in meiner Handtasche sein

Handy, Schlüssel, Tempo, Geldbeutel

Langweilige Must-Haves, auf die ich nicht weiter eingehen werde. Ich denke diese vier Sachen hat jeder dabei. Vor allem ohne Geld und ohne Schlüssel wird es ziemlich unpraktisch.

Terminplaner und Stift

Wie ich dir in diesem Beitrag schon verraten habe plane ich meine Termine gerne analog. Mein Planer hat eine schöne Größe und ist super dünn, dadurch passt er auch problemlos in meine drei gängigen Handtaschen.

 

Neben Geldbeutel und Co solltest du diese Sachen auch unbedingt in deiner Handtasche haben!

Deo, Haarbürste, Handcreme

Typischer Mädchenkram der nicht unbedingt mit MUSS, mit dem ich mich aber viel wohler fühle. Schließlich braucht man immer genau dann ein Deo oder hat trockene Hände, wenn man die Produkt nicht dabei hat. Um die Tasche nicht unnötig zu füllen liebe ich kleine, handliche Packungen.

Kopfhörer & Essen

Wenn ich länger als 2 Stunden oder alleine unterwegs bin, geht es nicht ohne! Am liebsten mag ich meine AirPods, aber da technische Geräte bei mir immer leer werden wenn es gerade nicht passt, aber ich zusätzlich noch ein paar normale Kopfhörer dabei.

Ach ja, und etwas zu essen. Entweder bereite ich mir etwas vor oder schmeiße einen Riegel in die Tasche, wenn es schnell gehen muss. Aus Schutz meiner Umwelt – niemand will meine Laune erleben wenn ich Hunger habe.

Die kleinen Longchamp Taschen eignen sich perfekt für Beautypordukte und Mädchenkram.
Mäppchen mit Mädchenkram

Für alle, die noch eine Tasche für ihren Mädchenkram suchen: Diese von Langchamp eignen sich perfekt! Sie sind groß genug, dass alles hineinpasst, aber auch noch handlich genug um sie mitzunehmen.

Von Haargummis, Hygieneartikeln, Oropax, Lippenprodukten, Puder befindet sich hier alles, was man so brauchen könnte griffbereit an einem Ort. Das Chaos, wenn alles einzeln in der Tasche landen würde will ich mir nicht vorstellen.

 

Wie organisierst du deine Handtasche und was darf bei dir nicht fehlen? 😊

23 Kommentare

  1. Je nachdem wie groß meine Tasche ist, habe ich auch meinen Tagesplaner dabei. Ohne eine Handcreme, einen Lippenbalm und meinen Blotterazi verlasse ich mein Zuhause nie))). Ein Tangle Teezer ist auch wichtig, vor allem wenn es windig ist.

    Schönes Wochenende, liebe Stephi!

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

  2. Hallo Du Liebe,
    wenn Du mit dem Beitrag auch an der Blogparade teilnehmen möchtest, dann poste doch bitte noch Deinen Link unter meinen Ausgangsbeitrag. Heute ist der letzte Tag.
    Liebe Grüße
    Anja

  3. Hallo Stephi,
    eigentlich haben wir ja alle das Gleiche in unseren Taschen mit kleineren Abweichungen. Hätte ich gar nicht gedacht, ehrlich gesagt.
    Aber ich bin ein Rucksack und Handtaschen-Mädchen, immer im Wechsel. Manchmal ist der Rucksack einfach doch praktischer.
    Ich schaue heute schon den ganzen Nachmittag in andere Handtaschen, coole Blogparade.
    LG Charli von https://frischgelesen.de

  4. Super Beitrag 🙂

    Ich war auch schon immer ein Handtaschen-Mädchen, habe die Rucksäcke in der Schule immer gehasst!
    Bei mir darf aufjedenfall neben den typischen Dingen wie Handy, Geldbeutel und Schlüssel meine Handcreme und mein Planer nicht fehlen – plane nämlich auch lieber analog, als mit meinem Handy 🙂 Ich hab auch immer eine Powerbank dabei! Da mein Handyakku es eigentlich fast keinen Tag ohne zusätzliches Laden aushält (Instagram-Sucht, Pinterest, … you know :D)

    xx Nessa
    http://www.whatnessloves.com

  5. Ich finde es immer wieder interessant was Mädels so in ihrer Tasche haben. Da fühl ich mich immer richtig unweiblich, haha! 😀 Bei mir findet man nur Schlüssel, Handy und Portemonnaie. Ein Lippenstift ist schon die Ausnahme

    ♥ Amy, von aniceamy.blogspot.de

  6. Müsliriegel muss bei mir auch immer dabei sein, mir wird manchmal schwindlig wenn ich länger nichts gegessen habe.
    Ansonsten bewundere ich Deine Ordnung, die Sache mit dem Mäppchen muss ich mir gleich merken.
    Liebe Grüße
    Sassi

  7. Mein Handtascheninhalt sieht ganz ähnlich aus, meistens ergänzt durch eine kleine spiegellose Systemkamera und eine kleine Wasserflasche, damit ich den Tag über auch genügend trinke! Mit Oropax führe ich eine Hass-Liebe-Beziehung, auf der einen Seite kann man sich einfach viel besser konzentrieren, weil man nicht abgelenkt wird auf der anderen frage ich mich dann die ganze Zeit ob mich nicht jemand ruft oder ich irgendwas wichtiges verpasse haha 🙂

    Alles Liebe & eine fantastischen Start in die neue Woche,
    Linn

    https://www.linnmaira.com

  8. Liebe Stephi,
    erstmal danke fürs verlinken :* Musste wieder schmunzeln, wir Frauen und der Hunger…defintiv zum Schutze der Umwelt. 🙂 Kopfhörer sind auf jeden Fall super, vergesse ich nur ständig. Die Tasche für Mädchenkram ist klasse, quasi die Tasche in der Tasche- finde ich super ! Da sollte ich vielleicht auch meine Kopfhörer plazieren 😉
    Liebe Grüße
    Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

  9. Haha, ich bin das komplette Gegenteil von dir: Handtaschen trage ich selten, weil ich immer viel Kram habe, der in einem Rucksack besser aufgehoben ist: Schwere Wasserflasche, die nicht umkippen darf, Dicke Ordner und Bücher, große Brotdosen… oder auch meine Einkäufe (5-7kg Gemüse). Das würde mein Rücken in einer Tasche nicht mitmachen…

    Das, was die vier Basics bei dir sind, habe ich größtenteils sogar in der Jackentasche… nur mein Portemonnaie ist meistens doch im Rucksack.
    Mein Kalender liegt aber immer auf dem Schreibtisch, unterwegs mache ich mir nur Notizen im Handy. Da bin ich doch nicht mehr so analog…
    Mädchenkram habe ich auch nicht dabei… Deo gibt es morgens und das muss dann den Tag über reichen, Handcreme nutze ich fast nie – nur einen kleinen Kamm habe ich meist in einer Jackentasche gegen die Mützen-Frisur 😉
    Und Haargummis und Spangen brauch eich bei meinen kurzen Haaren einfach nicht, Oropax hatte ich noch nie, meine Lippen bekommen nie Pflege ab… und Hygieneartikel aka eine Binde habe ich meist nur in der gefährlichen Zeit dabei…

    Essen habe ich auch immer dabei, sobald ich länger als 3-4 Stunden weg bin… meist entweder ein Marmeladenglas mit Quark-Joghurt und Müsli drin oder etwas rohes Gemüse in Stücke geschnitten.

    Ich habe gern noch einen Stoffbeutel für spontane Einkäufe dabei und einen Regenschirm für Notfälle 😉

    Liebe Grüße

  10. Oh ja, auch ich bin ein absolutes Handtaschenmädchen. Rucksäcke passen einfach nicht zu mir, deswegen versuche ich es auch gar nicht diese in meine Looks zu integrieren. 🙂
    Was sich in deinen Taschen befindet, würde sich fast 1:1 auch in meinen wiederfinden.
    Da ich einige teure Taschen besitze, habe ich Lippenstifte und Kugelschreiber immer separat in kleinen Beuteln, Organizern wie es sie bei Furla und Coach zu kaufen gibt, verpackt.
    Ordnung und Sauberkeit muss sein 😀

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    1. Vielen Dank Sabine 😊
      Ach eigentlich ganz easy: Ich bin viel unterwegs in der Bib zum arbeiten oder auch bei mir im Büro wird es manchmal lauter, da helfen Oropax enorm um sich besser konzentrieren zu können 😊

Leave a Response

*