Wie ich meine blondierten Haare gerettet habe

Warst du beim Friseur? Deine Haare sehen so anders aus!

Blonde Hair Don't Care - Meine Haarpflege Tipps für gesunde, blonde Haare!

Ja – endlich! Einmal blond, immer blond heißt es so schön. Und da ich von Natur aus Brünett bin, muss ich da leider ein wenig nachhelfen. Doch nicht nur mit meiner Haarfarbe bin ich jetzt wieder unheimlich zufrieden, auch haben sich meine Haare lang schon nicht mehr so gut angefühlt.

Zum Start in den Frühling haben die liebe Mina und ich uns überlegt, dir unsere Liebsten Produkte rund um das Thema „Beauty, Schönheit und Pflege“ zu verraten. Da ich was Beauty angeht aktuell sehr minimalistisch lebe, kann ich Minas „Top 5 Beauty Essential-Tipps“ selbst sehr gut gebrauchen!

Dafür verrate ich dir hier meine Highlights im Bereich Haarpflege:

 

1 – Färben nur mit Olaplex

Das 3 Phasen System von Olaplex war mit der Markteinführung vor knapp 2 Jahren schnell das Non-Plus-Ultra. Mein Friseursalon war einer der ersten Salons in Nürnberg, die mit Olaplex gearbeitet haben und ernsthaft: Ich schwöre drauf! Ich hatte die wohl katastrophalste Ausgangsfarbe für Blond (Straßemköterblonder Ansatz und rote Spitzen) und meine langen Haare haben 3 mal blondieren so gut wie unbeschadet überstanden. Dank Olaplex. Die Haare fühlen sich danach unglaublich weich und gepflegt an. Mein Friseur meinte normalerweise wäre mir wohl alles abgebrochen.

Für Zuhause gibt es die Phase 3, die ich – sofern ich es nicht vergesse – alle paar Wochen als Maske anwende

Blonde Hair Don't Care - Meine Haarpflege Tipps für gesunde, blonde Haare!

Statement Sleeves und Rosa sind meine heimlichen Favoriten für ein frühlingshaftes Outfit.

 

2 – Was kaputt ist, muss ab

Lass dich nicht von irgendwelchen Werbeversprechen blenden. Spliss kann man weder wieder zusammenkleben noch verschwinden lassen. Egal wie viel Silikon man sich in die Haare klatscht. Das einzige was hilft ist und bleibt die Schere.

Manche schneiden sie sich zuhause, ich habe zwei linke Hände und lasse es lieber von einem Profi machen. Meistens alle 3-4 Monate, wo es auch wirklich wieder nötig ist.

Ab einer gewissen Haarlänge muss man sich meiner Meinung nach aber einfach damit abfinden, nie zu 100% Splissfrei sein zu können. Was irgendwo verständlich ist, wenn man daran denkt, dass ein langes Haar gut 4 Jahre oder länger jeden Tag beansprucht wird.

Um den Spliss auch in den Längen zu entfernen bieten einige Salons auch einen so genannten Splissschnitt an.

Blonde Hair Don't Care - Meine Haarpflege Tipps für gesunde, blonde Haare!

Blonde Hair Don't Care - Meine Haarpflege Tipps für gesunde, blonde Haare!

 

3 – Die richtige Pflege

Ich habe VIEL Shampoo getestet. Günstige Drogerieprodukte, teure Drogerieprodukte, Salonshampoos – im großen und ganzen kann ich sagen: Am Ende ist es meistens das Gleiche, nur anders verpackt.

Ob in Conditioner Silikone drin sind, interessiert mich persönlich übrigens nicht wirklich. Meine Haare sind blondiert – da erwarte ich nicht mehr, dass irgend eine Naturkosmetik Wunder vollbringt. Nur im Shampoo achte ich der Kopfhaut zuliebe auf ein silikonfreies Produkt.

Hängen geblieben bin ich zuletzt bei der Repair Reihe von Dessagne – Und bin begeistert. Ungelogen die BESTE Kombination von Shampoo und Spülung, die ich bis jetzt hatte. Meine Haare sind dadurch unglaublich weich geworden und haben einen tollen Glanz. Und das, wie gesagt, ganz ohne Silikone.

Nach dem waschen pflege ich die Spitzen zusätzlich noch mit Arganöl. Richtig, ich bin von meinem geliebten Moroccain Oil weggegangen. Der Effekt ist nämlich nahezu der Gleiche, nur eben mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Meine liebste Haarpflege Serie für weiches, gepflegtes Haar!

Blonde Hair Don't Care - Meine Haarpflege Tipps für gesunde, blonde Haare!Blonde Hair Don't Care - Meine Haarpflege Tipps für gesunde, blonde Haare!Blonde Hair Don't Care - Meine Haarpflege Tipps für gesunde, blonde Haare!

 

Was sind eure Geheimtipps und Produkte für gepflegte, lange Haare?

9 Kommentare

  1. oke, dann befasse ich mich das nächste mal wieder mit olaplex🙊
    hatte das damals in Hannover versucht zu finden, da gab es irgendwie kaum Friseure, die des angeboten hatten und hier in Hamburg hatte ich dann gar nicht mehr dran gedacht😅
    Und deine Haare sind auch wirklich der hammer, ich Feier die – egal welche farbe 😍
    epische Grüße, deine Prototype

  2. Liebe Stephi, einfach wunderbar sehen deine Haare nun aus.
    Mit der richtigen Pflege kann es wirklich dauern, bis man da den perfekten Mix für sich gefunden hat.
    Willkommen im Blondie-Club. 🙂

    Liebste Grüße
    xo Sunny | www.sunnyinga.de

  3. tipps von jemanden mit so schönen Haaren sind einfach Gold wert!
    Danke dir für den post und all die tipps.
    Ich bin ja seit jahren auf Kriegsfuß mit meinen Haaren, probiere aber mal den ein oder anderen tipp von dir aus 😀

    alles Liebe deine Amely Rose

  4. Mittwoch geht es für mich endlich zum Friseur! Danke nochmal für deine Empfehlung! Ich bin schon ganz aufgeregt!
    Ich setze bei shampoo und Spülung auf morroccanoil !!! Kein Schnäppchen aber super ergiebig und ich werde immer wieder auf meine gepfelgten Haare angesprochen!

  5. Danke für Deine Tipps.
    Kann ich gut gebrauchen, da meine haare zwar nicht gefärbt aber immerhin mit blonden Strähnen durchzogen sind.
    Liebe Grüße
    Sassi

  6. Liebe Stephi,
    deine Haare sind wirklich ein Traum!!
    Ich muss gestehen, dass ich mich noch nie so recht getraut habe meine Haare zu blondieren. Zwar habe ich in der Vergangenheit mit Strähnchen experimentiert, aber mich noch nie an das „Totalpaket“ heran gewagt.
    Deine Pflegetipps sind super. Ich verwende aktuell das Bio-Shampoo von „Lavera“ und bin wirklich zufrieden damit, da es meine Kopfhaut nicht schädigt oder reizt, wie es zB Head&Shoulders getan hat. ^^

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  7. Deine Haare sehen toll aus. Ein hoch auf Olaplex!!! 😀
    Ich schwöre ja auch auf Arganöl und als Shampoo benutze ich schon seit Jahren das Silbershampoo von Loreal. Es ist zwar überhaupt nicht pflegend, aber es lässt meine Haare etwas weniger goldig aussehen. 😉
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

Leave a Response

*